ratec-licht

wohnheim olympisches dorf innsbruck

Bauherr
Innsbrucker Stadtbau
Architekt
ARTEC Architekten, Wien
E-Planung
TB Lasta, Innsbruck
HLS-Planung
A3, Innsbruck
PHPP-Berechnung
Herz & Lang, Weitnau
Ausführung
2013 – 2015

Um Platz für ältere und pflegebedürftige Menschen in Innsbruck zu schaffen realisiert die Innsbrucker Stadtbau ein neues Wohn- und Pflegeheim für 118 Personen. Der ambitionierte Entwurf des Gebäudes sieht einen flachen Technik- und Verwaltungsbau sowie einen aufgeständerten, mehrgeschossigen Wohn- und Pflegetrakt vor. Dieser ist in Form eines innen offenen Dreiecks ausgebildet. Neben der sehr anspruchsvollen Architektur ist die konsequente Orientierung am Tageslicht ein wesentliches Merkmal des Gebäudeentwurfs. So ermöglicht die „aufgebrochene“ Kubatur des Baukörpers eine sehr gute Versorgung aller wichtigen Nutzungsbereiche mit natürlichem Tageslicht. Das dient nicht nur der Gesundheit der Patienten (z. B. der Stabilisierung des circadianen Rhythmus), es reduziert auch deutlich die jährlichen Betriebskosten. Durch die Auswahl hochwertiger und effizienter Lichtsysteme wird die Nachhaltigkeit des Gebäudes weiter verbessert.



nächste seite

zurück zu referenzen